Schreiben tut gut!

Warum tut Schreiben gut?

Alljährlich führen die Schriftstellerin Tanja Kummer und die Journalistin Andrea Keller eine Schreibwerkstatt durch. Schreibende mit schmalem Budget schärfen ihre Beobachtungsgabe und gehen ihrer Leidenschaft für Worte nach. Doch wofür?

Die Wirkung von Schreiben

Kann Schreiben mehr, als «nur» eine Geschichte zu Papier bringen? Die ZHAW-Absolventin der Sozialen Arbeit Caroline Rzehak ging genau dieser Frage in ihrer Masterarbeit nach und kommt zum Schluss: Ja, den Befragten tut Schreiben gut.

Schreiben ermächtigt!

Den Teilnehmenden der Caritas-Schreibwerkstatt 2016 stellte sie die Frage: Warum tut euch Schreiben gut?

  • Gemeinsam schreiben tut gut: Der Austausch und das gemeinsame Feilen an Texten wirkt positiv und ist ein Weg aus der Einsamkeit.
  • Schreiben stärkt das Selbstbewusstsein: Eine Teilnehmerin konstatiert überrascht: «Ich habe ein Talent, das nicht jeder hat!»
  • Schreiben hilft, Struktur ins innere und äussere Chaos zu bringen.
  • Schreiben trägt zu einer positiveren Sichtweise auf die eigenen Umstände bei und dass man wieder am Leben teilhaben kann.
  • Emotionen werden ausgelöst – befreiende, aber auch aufwühlende Gefühle treten ans Licht. Eine Befragte hält fest: «Das biographische Schreiben ist ein unglaubliches Mittel, es ist, wie in eine andere Welt einzutreten.»

Schreiben birgt also ein reichhaltiges Potenzial und stärkt die Schreibenden auf ganz verschiedenen Ebenen. Dieses Empowerment ist für viele Armutsbetroffene eine ganz neue Erfahrung.

Der Mut zum nächsten Schritt

Für sich zu schreiben ist das Eine. Seinen Text dann aber vor Publikum zu präsentieren etwas ganz Anderes. Autorinnen und Autoren der diesjährigen Schreibwerkstatt nehmen ihren ganzen Mut zusammen und lesen im Rahmen von «Zürich liest» aus ihren Texten. Unterstützen Sie sie und kommen Sie am 27. Oktober in den Caritas Secondhand-Laden im Viadukt. Überzeugen Sie sich selbst, dass Schreiben nicht nur gut tut, sondern auch toll klingt.

» Informationen zur Lesung
» Facebook-Veranstaltung

 

Was hilft dir für dein Selbstbewusstsein? Schreibst du auch?

Würdest du deine Lebensgeschichte aufschreiben wollen?

 

***

Masterarbeit: Rzehak, Caroline (2017). Tut Schreiben gut? Eine Schreibwerkstatt für Armutsbetroffene und ihr Bezug zur Sozialen Arbeit (unveröffentlicht).

ähnliche Artikel

Keine Kommentare

Rückmeldung hinterlassen